Volltextsuche auf: https://app.freudenstadt.de
News

FreudenStadtBlatt wieder als gedruckte Ausgabe


Im Frühjahr 2020 wurde es kurzzeitig als digitale Version auf der Internetseite der Stadt veröffentlicht, nachdem der bisherige Kooperationsvertrag des Mitteilungsblatts für Druck und Verteilung an alle Haushalte endete. Neuer Kooperationspartner ist nun der Anzeiger Verlag in Freudenstadt. Das FreudenStadtBlatt wird samstags als Beilage zum Herausnehmen in der Wochenzeitschrift Anzeiger verteilt. Da das Format und das Layout gleich bleiben, wird es gut zu finden sein.

„Es hat sich gezeigt, dass eine Online-Veröffentlichung nicht ausreicht, um alle städtischen Meldungen rund um die Kernstadt und die Stadtteile möglichst gut zu verbreiten“, so Oberbürgermeister Julian Osswald. Auch aus Sicht der Stadträtinnen und Stadträte sei eine gedruckte Ausgabe mit zusätzlicher Online-Version wertvoller. Darum hat der Gemeinderat im Juli 2020 beschlossen, dass alle Haushalte das FreudenStadtBlatt wieder kostenlos in gedruckter Fassung erhalten sollen.

„Mit unserer Wochenzeitschrift möchten wir es ermöglichen, die Verwurzelung der Menschen mit ihrer Heimatregion zu stärken und die Nutzung lokaler Angebote zu fördern. Dazu passt die neue Kooperation mit dem FreudenStadtBlatt hervorragend“, so Marc Fischer vom Anzeiger Verlag.
Die erste Ausgabe im Jahr 2021 wird am 30. Januar zusammen mit dem ANZEIGER verteilt.

Auf www.freudenstadtblatt.de kann man das Mitteilungsblatt auch online lesen und als Newsletter abonnieren.


Neustart FSB
Freuen sich über den Neustart des FreudenStadtBlatts (v.l.n.r.): Oberbürgermeister Julian Osswald, Marco Gauger (Pressesprecher), Margot Laufer (Redaktion FreudenStadtBlatt), Wolfgang Fahrner (Hauptamtsleiter) und Marc Fischer (Anzeiger Verlag)
Menü zurück Seite
neu laden
zur
Startseite
mehr
Infos
Hilfe schließen
Direkt nach oben