Volltextsuche auf: https://app.freudenstadt.de
News

Breitbandausbau Kniebis


Am 5. August wurde auf dem Kniebis im Bereich der Kreuzung Straßburger Straße/Rippoldsauer Straße das Herzstück des neuen schnellen Internets auf dem Kniebis aufgestellt. Der sogenannte PoP (Point of Presence) ist ein zentrales Verteilergebäude, von dem aus die Daten der angeschlossenen Haushalte in das Internet eingespeist werden.

„Dieses Verteilergebäude ist nun das erste sichtbare Element des in Kürze startenden Breitbandausbaus auf dem Kniebis“, freut sich Elke Latscha, Projektverantwortliche und Wirtschaftsbeauftragte der Stadt Freudenstadt. Der offizielle Spatenstich für die Verlegung der Kabeltrassen und der Herstellung der Hausanschlüsse ist für den 20. September geplant. Hier wird auch zeitgleich ein Infomobil vom Bund auf dem Kniebis Halt machen und alle interessierten BürgerInnen über das anstehende Projekt informieren (14 Uhr bis 17 Uhr, am PoP-Gebäude).

"Die Stadt Freudenstadt beseitigt auf diese Weise konsequent die sogenannten 'weißen Flecken' ohne zukunftsfähige Breitbandanbindung", stellt Oberbürgermeister Osswald fest.

Der Breitbandausbau auf dem Kniebis wird von Bund und Land gefördert. Über die Unterstützung durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration des Landes Baden-Württemberg freut sich die Stadt Freudenstadt. Insgesamt werden 120 Teilnehmer neu an das schnelle Internet angeschlossen. Die Investitionskosten werden wie folgt aufgeteilt: Bundesförderung 1,4 Millionen Euro, Landesförderung 1,13 Millionen Euro, der Eigenanteil der Stadt Freudenstadt beträgt zehn Prozent der Investitionskosten.

Aktuelle Informationen gibt es immer hier:  www.freudenstadt.de/breitband

Menü zurück Seite
neu laden
zur
Startseite
mehr
Infos
Hilfe schließen
Direkt nach oben